Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Laufstreckengeheimnisse Teil 39: Brunnengartenschutzanlage
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufstrecken >> Geheimnisse entlang von Laufstrecken >> Artikel

09.08.2019  

 
 

Schöne, bunte Absperrung soll Brunnengarten vor Kanadagänse schützen


 
   
Brunnengartenschutzanlage
 
Wer im Kölner Rheinpark regelmäßig seine Runden dreht, dem wird sicherlich im nördlichen Teil schon die bunt eingekleidete Absperrung, nähe des Brunnengartens aufgefallen sein. Doch wofür ist die gut?
 
Die Stadt Köln hat im Rahmen eines Pilotversuches diese Sichtschutzzäune aufgestellt, um den Aufenthalt der Kanadagänse im Bereich des Brunnengartens zu verhindern. Die eingeschränkte Sicht auf etwaige "natürliche Feinde" führt hoffentlich dazu, dass sich Kanadagänse hier nicht mehr aufhalten.
 
Insbesondere sind es die großen mengen Kot, die den Gesamteindruck der Anlage erheblich beeinträchtigen, die Aufenthaltsqualität für Besucherinnen und Besucher reduzieren und enorme Mehrkosten für die Reinigung der Flächen, Reparaturen der Düsen etc. verursachen.
 
Die Stadt Köln möchte die historische Anlage schützen und auch das besondere ehrenamtliche Engagement des Brunnengarten e.V. würdigen, der im Jahr 2012 die gesamte Anlage saniert hat und sich seitdem intensiv und mit Leidenschaft um die Unterhaltung der Brunnen kümmert.
 

Laufend durch den Brunnengarten








__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben